Barcamp für kreative Gamer – Gamescamp - Let there be game


  • Zielgruppe:
    16- bis 21-Jährige
  • Material:
    PCs, Online-Tools zur Dokumentation (z.B. openetherpad.org), Räume zur Durchführung der Sessions
  • Personal:
    pädagogisch Tätige, „Joker“ (Experten aus der Gamesbranche)
  • Ziele:
    Medienwissen, Medienbewusstsein, Medienbezogene Kritikfähigkeit
  • Dauer:
    1 Wochenende
  • Kurzbeschreibung:
    Über Computerspiele wird viel diskutiert. Doch nicht immer kommen auch die Gamer selbst zu Wort. Was beschäftigt sie wirklich in Bezug auf Computerspiele? Das Gamescamp möchte an Aktionswochenenden genau das herausfinden. Jugendliche und junge Erwachsene können sich hier nach der Barcamp-Methode zum Thema Computerspiele austauschen, eigene Projekte vorstellen oder von anderen lernen.

    Bei einem Barcamp gibt es keine feste Agenda oder vordefinierte Themen. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmten das Programm vor Ort komplett selbst. Sie können eigene Projekte vorstellen oder Themen diskutieren, die ihnen am Herzen liegen. Sogenannte Joker, Experten aus der Gamesbranche, stehen ihnen während der gesamten Zeit des gamescamps beratend zur Seite.