Spielebeurteilung

Tongo Musik - Für Kinder und Familie

22.02.2017
Mit Tongo Musik können Kinder im Vorschulalter schon erste Erfahrungen mit Instrumenten und klassischer Musik sammeln. Eine bunte Welt lädt zum Verweilen ein. Kinder erkunden sie am besten mit ihren Eltern zusammen, die mit Informationen zur Seite stehen können.
In Tongo Musik erkunden Vorschulkinder gemeinsam mit ihren Eltern eine bunte Welt mit Blumen, Häusern, Tieren und anderen Objekten. Wenn man sich in der Spielwelt fortbewegt, erscheinen immer neue Gegenstände und Lebewesen. Diese können per Touch-Berührung angeklickt werden, damit ein neuer Bildschirm lädt.
Die Spielfigur kann mit Touch-Berührungen nach links oder nach rechts bewegt werden. In beiden Richtungen lässt sich Neues zum Thema Musik entdecken.

Jeder Bildschirm enthält musikalische Themen. Manchmal können Spielende ein Instrument sehen und dazu hören, wie ein klassisches Stück auf diesem gespielt wird. Beispielsweise erscheint ein Cello, wenn Spielende auf Schwäne in einem See klicken. Dazu erklingt Cellomusik aus „Karneval der Tiere“ von Saint-Saens. Informationen zu den Musikstücken und Instrumenten sowie zur grundlegenden Musiktheorie können im Handbuch von Tongo Musik im Menü nachgelesen werden.
Zur gefühlsvollen Cellomusik färbt sich der Himmel durch die Abenddämmerung. Tongo Musik beinhaltet viele stimmige Szenen.

In Tongo Musik können Spielende auch selbst Geräusche erzeugen und Musikinstrumente spielen. So lassen sich auf einer Klaviertastatur einfache Melodien üben. In einer anderen Szene geben verschiedene Instrumente, die angeklickt werden, den jeweils passenden Ton ab.
Alle Instrumente im Bild können angeklickt werden und erzeugen Töne.

David Koch
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]Tongo Musik, Pressematerial, Firstconcert Produciton[2]Tongo Musik, Screenshot, Firstconcert Produciton[3]Tongo Musik, Screenshot, Firstconcert Produciton[4]Tongo Musik, Screenshot, Firstconcert Produciton

Pädagogische Beurteilung:

Tongo Musik richtet sich speziell an Kinder im Vorschulalter. Entsprechend einfach und intuitiv ist die Steuerung. Ein Tutorial bedarf es nicht. Auch Lesekenntnisse werden nicht benötigt. Das Spiel arbeitet allein mit Bildsprachen . Zudem ist die Spielwelt kindgerecht gestaltet mit Blumen, bunten Farben und Tieren. Es gibt keine Bestenlisten, Onlinemodi oder In-App-Käufe und auch keine Punktzahlen , die erreicht werden. Es geht nur darum, die Spielwelt zu erkunden und Erfahrung mit klassischer Musik zu sammeln. Damit können selbst Kinder in jüngstem Alter entspannt und ohne Risiken Tongo Musik spielen.

Die Stimmung der Musik wird von der Umgebung wiedergespiegelt. Bei romantischen Stücken wird beispielsweise ein Teich mit Schwänen in der Abenddämmerung gezeigt und bei wilden Liedern tauchen Gewitterwolken auf. Die Bilder können helfen, Kinder für die Gefühlslagen unterschiedlicher Musikstücke zu sensibilisieren.

Im Spiel kann man lernen, welche Instrumente welche Töne erzeugen, wie die C-Dur-Tonleiter aufgebaut ist, welche Stimmlagen es im Chor gibt und wie der Violin- und Bassschlüssel aussehen. Die anspruchsvollste Beschäftigung ist das Spielen auf einer Klaviertastatur über eine Oktave . Besonders in der Vorschule kann die App zum Einsatz kommen, um eine Erstbegegnung mit Musik zu ermöglichen und Begeisterung für das Thema zu erzeugen.

Kinder sollten jedoch die Welt von Tongo Musik gemeinsam mit ihren Eltern oder pädagogisch Tätigen erkundigen. Denn im Spiel selbst wird nichts erklärt. Dadurch können Kleinkinder sich zwar ausschließlich auf das Spiel konzentrieren, bekommen aber keine tiefer greifende Informationen. Diese stehen im Handbuch für Eltern, so dass sie an geeigneter Stelle im Spiel weitergeben werden können. Beispielsweise steht dort, welche Stücke gerade zu hören sind und was eine Tonleiter ist.

Fazit:

Mit „Tongo Musik“ kann man Kindern im Vorschulalter ein Grundverständnis für Musik auf spielerische Weise vermitteln. Das geschieht ausschließlich über Sehen und Hören. Deshalb empfiehlt es sich, wenn Eltern Informationen aus dem Handbuch an ihre Kinder vermitteln. Wegen der begrenzten Handlungsmöglichkeit wird das Spiel für ältere Kinder dagegen wenig interessant.
David Koch
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

Siehe auch

PLAY14 in Hamburg

Sound, Musik und Computerspiele

Vom 16. bis 20. September lädt die Initiative Creative Gaming zum 7. Mal zu PLAY14, dem Festival für kreatives Computerspielen. Fünf Tage lang wird Hamburgs Innenstadt Veranstaltungsort für Workshops, Konferenzen und Aktionen rund um das Thema Computerspiele.

Spielebeurteilung

Fiete Math

In der preisgekrönten Lernsoftware Fiete Math dreht sich alles um Zahlen und Mengen. Kinder können einfache Rechenwege auf spielerische Weise erlernen und vertiefen. Dabei sammeln sie eigene Erfahrungen mit Mathematik, indem sie Zusammenhänge entdecken.

Spielebeurteilung

Fiete Choice

Welches Bild passt hier nicht? Seemann Fiete führt in der Spiele-App Fiete Choice durch zahlreiche Bilderrätsel, in denen ein Bild jeweils aus der Reihe tanzt. Dabei kommt die App ohne Texte aus und eignet sich bereits für jüngere Kinder – aber auch ältere und Erwachsene kommen auf ihre Kosten.

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben