Spielebeurteilung

Paper Mario: Color Splash

27.02.2017
Paper Mario mischt 2D- und 3D-Elemente in einem etwas anderen Mario-Spiel. Bewaffnet mit einem besonderen Hammer und Karten für den Kampf versucht Mario der Insel Prisma ihre Farbe wieder zu geben. Doch wer steckt hinter dem Farbdiebstahl? Die ZilleZocker haben versucht eine Antwort zu finden.
In Paper Mario: Color Splash schlüpft man wieder einmal in die Schuhe von Mario. Zusammen mit Prinzessin Peach reist man zur Insel Prisma, auf der geheimnisvolle Dinge vorgehen. Die ganze Insel und ihre Bewohner verlieren immer mehr an Farbe und damit an Lebenskraft. Ein Grund dafür sind Shy Guys, die mit Strohhalmen bewaffnet die Farbe aus dem Land und den Bewohnern saugen. Aber hinter all dem steckt natürlich wieder einmal der Ober-Bösewicht Bowser.
Marios wichtigstes Werkzeug ist der Farbhammer. Mit ihm kann er der Welt und auch farblosen Toads wieder Leben einhämmern oder Gegner bekämpfen.

Ziel im Spiel ist es, die sechs großen Farbsterne zurück zu erobern. Nur so kann der große Farbbrunnen in der Hauptstadt Port Prisma wieder sprudeln und die Insel gerettet werden. Gleich zu Beginn der Geschichte trifft Mario auf Fabian, einen sprechenden Farbeimer, der ihm das alles erklärt und danach begleitet.
In Paper Mario: Color Splash wirkt alles wie auf Pappe gemalt. Auch Mario.

Der Kampf ist allerdings anders als in anderen Mariospielen: Man hat mehrere Karten auf der Hand (also auf dem Gamepad ), die für verschiedene Aktionen stehen. Wenn man die Karte nach oben vom Bildschirm wegwischt, wird die Aktion ausgeführt. Bei einem Hammersymbol schlägt Mario dann zum Beispiel zu oder springt auf die Gegner, wenn man eine Stiefelkarte aktiviert.
Anders als bei anderen Mario-Spielen, verwendet man in Paper Mario: Color Splash Karten, um Aktionen auszuführen.

Paper Mario ist ein Spiel für einen Spieler auf der Wii U, das mit dem Gamepad gesteuert wird.
ZilleZocker
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]Paper Mario: Color Splash Pressematerial, Nintento[2]Paper Mario: Color Splash Pressematerial, Nintento[3]Paper Mario: Color Splash Pressematerial, Nintento[4]Paper Mario: Color Splash Pressematerial, Nintento

Spieletester-Urteil:

Felix (10 Jahre)
Die Grafik war sehr gut gemacht und sah interessant aus, weil - wie der Name schon sagt - alles aus Papier ist. Das Spiel würde ich für jedenjedem, der Mario mag, empfehlen. Mir hat an diesem Spiel sehr gut gefallen, dass man Gegner mit Karten besiegen kann.

Deus (9 Jahre)
Ich fand es lustig, dass man aussieht, als wäre man ein Blatt Papier. Um das zu spielen, muss man klug sein und viel nachdenken, also nichts für Julian aber was für Felix aus der 4b . Die Grafik und der Sound sind ganz ok. Sonst kann ich keinen Tipp geben.

Liv (9 Jahre)
Mir hat das Spiel sehr doll gefallen, weil die Grafik sehr lustig ist und man nur in Häuser kann, wenn die Farbe vollständig ist. Mir hat nicht gefallen, dass ein Level so lange gedauert hat. Es wäre besser, wenn man z.B. Aufträge bekommen würde. Die Musik passt immer dazu, finde ich.
ZilleZocker
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

Siehe auch

ZilleZocker
Grundschüler testen Computerspiele

Neues von den ZilleZockern

Sie sind jung, sie sind engagiert – und sie sind die neuen ZilleZocker! Auch in diesem Schuljahr testen im Rahmen einer AG Kinder der vierten Klasse an der Zille-Grundschule Berlin Computerspiele. Ihre eigenen Rezensionen erscheinen anschließend auf spielbar.de. Wir stellen die neuen Spieletester vor.

ZilleZocker beim Schreiben ihrer Texte
Tobias Miller & Anne Sauer (2012):

Spielbesprechungen als Beteiligungsform im Netz

Computerspiele sind fester Bestandteil der Freizeitgestaltung junger Menschen. Durch die direkte Anknüpfung an die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen eröffnen sich für die pädagogische Praxis neue Möglichkeiten. spielbar.de stellt Spielbesprechungen als Beteiligungform im Netz vor.

Mario Party: Star Rush - Teaserbild
Spielebeurteilung

Mario Party: Star Rush

Im neusten Ableger der Mario Party treten erneut bis zu vier Personen in Minispielen und anderen Herausforderungen gegeneinander an. Die neuen Spielmodi „Toad-Tour“ und „Ballonjagd“ sorgen dabei für viel Spielspaß, sagen unsere ZilleZocker.

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben