Mario Party: Star Rush

28.12.2016
Im neusten Ableger der Mario Party treten erneut bis zu vier Personen in Minispielen und anderen Herausforderungen gegeneinander an. Die neuen Spielmodi „Toad-Tour“ und „Ballonjagd“ sorgen dabei für viel Spielspaß, sagen unsere ZilleZocker.

Mario Party: Star Rush ist ein Spiel für den Nintendo 3DS , das bis zu vier Personen spielen können. Man spielt Figuren wie Mario, Toad, Peach oder Luigi, die man auch aus anderen Mario-Spielen kennt. Diese treten dann auf einem Spielfeld gegeneinander an.

Wie bei den alten Mario-Party-Teilen auch, erinnert das Spielfeld an analoge Brettspiele.
Im Modus „Toad-Tour“ sieht das Spielfeld aus wie ein Brettspiel mit Feldern. Jeder hat einen Würfel. Je nachdem, welche Zahl man würfelt, kann man dieselbe Anzahl an Feldern vorwärts gehen. Anders als in anderen Mario-Party-Spielen können alle gleichzeitig würfeln. Man muss also nicht warten, bis man an der Reihe ist. Ziel ist es, möglichst viele Sterne zu sammeln. Die bekommt man, wenn man auf einem „Boss“-Feld landet. Dann treten alle zusammen gegen einen Boss an, zum Beispiel einen riesiger Goomba oder König Bob-Omb. Jeden Boss muss man anders besiegen. Mal stiehlt man Äpfel, mal muss man Bomben werfen. Wer im Kampf die meisten Punkte sammelt, erhält die Sterne.

Wer im Bosskampf den meisten Schaden macht, erhält am meisten Punkte – und Sterne.
Es gibt noch andere Spielmodi. Zum Beispiel „Münzrennen“. Hier muss man in vielen Minispielen hintereinander möglichst viele Münzen einsammeln. In „Ballonjagd“ bewegt man sich auch über ein Spielbrett. Auf dem sind Ballons verteilt, die man einsammeln muss. Dann passieren verschiedene Dinge. Zum Beispiel beginnt ein Minispiel oder man erhält Münzen. Die Münzen kann man gegen Sterne eintauschen, wenn man einen Stern-Ballon einsammelt.

Im Gegensatz zu den Vorgängern, würfeln bei Mario Party: Star Rush alle Spielenden gleichzeitig.
Um das Spiel mit anderen zu spielen, reicht eine Version von Mario Party: Star Rush. Die anderen können über das „Download-Spiel“ mitspielen. Man kann das Spiel auch alleine spielen.
ZilleZocker
Dieses Spiel wurde getestet von:

Bildnachweis

[1]Pressematerial, Nintendo[2]Pressematerial, Nintendo[3]Pressematerial, Nintendo

Pädagogische Beurteilung:

Luke (9), ZilleZocker:
Mir hat an dem Spiel gut gefallen, dass man das mit mehreren spielen kann. Das Spiel könnte denen gut gefallen, die gerne in Spielen kämpfen, würfeln und dann so viele Felder laufen, wie sie gewürfelt haben. Man muss in Computerspielen kämpfen können, z.B. Sachen nehmen und auf den Boss werfen. Die Grafik finde ich gut und den Sound habe ich nicht gehört. Bei dem Spiel muss man würfeln, dann laufen und gegen Bosse kämpfen. Diese Mischung finde ich gut.

Jooris (9), ZilleZocker:
Mir hat gut gefallen, dass man gegen Bosse kämpfen kann, weil es anders ist als in einem richtigen Brettspiel. An dem Spiel hat mir die Steuerung nicht so gut gefallen, weil sie komisch ist. Das Spiel könnte Connor gut gefallen, denn man sollte den Nintendo 3DS mögen. Der Sound und die Grafik haben mir nicht so gut gefallen, weil es komische Töne sind.

Luca (9), ZilleZocker:
Mir hat an dem Spiel gefallen das man gegen einen Boss kämpfen und um Punkte spielen muss, weil das Spaß macht. An dem Spiel hat mir gar nicht gefallen, dass immer Videos kommen, weil man dann immer warten muss. Jemand, der gerne zockt, wird dieses Spiel sehr mögen. Man kann es zu zweit, dritt oder viert über dieses Download-Spiel spielen, aber es ist dann nicht so einfach das Spiel zum Laufen zu kriegen. Man muss das Spiel mögen, weil es sehr bunt und unterhaltsam ist. Die Grafik war Super und der Sound war gut. Man muss zum Spielen die Steuerung kennen. Die Anleitung sollte man daher genau lesen oder im Laden danach fragen.

Samuel (9), ZilleZocker:
Ich fand das Spiel toll. Vor allen Dingen fand ich die Grafik der Spielwelt sehr schön. Ich würde das Spiel weiterempfehlen an weitere Kinder. Man sollte 7 Jahre alt sein, damit man kapiert, was man machen muss, z.B. in einem Minispiel muss man mit dem A-Knopf Äpfel aufsammeln. Das einzig blöde am Spiel war, dass man immer beim Würfeln warten musste, bis die anderen auch gewürfelt haben.

Ben (10), ZilleZocker:
Ich finde dieses Spiel gut, weil die Steuerung gut und einfach ist. Die Grafik war super gut, die Soundeffekte waren super super gut. Das Spiel ist ab 6 Jahren, weil man mit einem 3DS umgehen können muss.

Connor (9), ZilleZocker:
Dieses Spiel war toll weil, die Steuerung so einfach war und die Grafik war sehr gut. Das Spiel war cool, weil man so viel machen konnte. Ich fand, dass das Spiel gar nicht blöd war. Der Sound war toll, weil es bei den Endbossen immer einen zusätzlichen Sound gab. Das Spiel war toll, weil man immer Figuren sammeln konnte und weil man gegen den Endboss kämpfen musste.

Deus (9), ZilleZocker:
Mir macht besonders Spaß, Figuren im Spiel zu sammeln und mit anderen zu zocken. Im Spiel musste man würfeln und es hatte nie gepasst. Das hat ziemlich genervt. Also man muss zum Spielen schon wissen wie man läuft, man läuft nämlich mit den Buttons vom 3DS. Besonders gefallen würde es Mitschülern von mir, die knifflige Sachen mögen. Die Grafik war nicht so gut und der Sound war ganz gut. Ich gebe dir einen Tipp: Du würfelst mit „A“ und, wenn du eine 1 hast, gehst du nur einen Block vorwärts, mehr kannst du nicht dann nicht gehen.

Felix (10), ZilleZocker:
Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, vor allem die Bosskämpfe. Für die Minispiele würde ich 10 von 10 Punkten geben. Die Grafik war gut, die Musik auch. Man muss lesen können. Deswegen empfehle ich das Spiel ab 6 Jahren.

Jona (9), ZilleZocker:
Mir hat das Spiel besonders gefallen, weil es eine gute Grafik hatte. Es gab gar keine Sache, die ich doof fand. Man muss zum Spielen die Figur steuern können. Es könnte Spaß machen, in einem Team gemeinsam zu spielen. Die Grafik ist gut, weil sie gut aussah.

Yannik (9), ZilleZocker:
Ich fand das Spiel gut, weil man zusammen mit anderen gespielt hat und es schön schwierig war.


ZilleZocker
Dieses Spiel wurde beurteilt von:

Siehe auch

Spielebeurteilung

Mario Party 10

In Mario Party 10 treten die Figuren aus dem Mario-Universum erneut in kleinen Minispielen gegeneinander an. Unsere ZilleZocker sind in die Rollen von Mario, Luigi, Yoshi und Co. geschlüpft und haben den zehnten Teil der Reihe genauer unter die Lupe genommen. Die Urteile fielen dabei sehr gemischt aus.

Super Mario Run - Teaserbild
Spielebeurteilung

Super Mario Run

Mit Super Mario Run gibt es das erste Abenteuer des berühmten Klempners für Mobilgeräte. Der Plot dahinter ist altbekannt: Der Schurke Bowser entführt Prinzessin Peach, Mario eilt ihr zu Hilfe. Dafür kämpft er sich durch verschiedene Level, besiegt Gegner und sammelt fleißig Münzen ein.

Spielebeurteilung

Mario Party 9

Mit Mario Party 9 kommt eine umfangreiche Spielesammmlung mit den bekannten Figuren des Mario-Universums ins heimische Wohnzimmer. Ob selbst aktiv spielend oder in der Rolle des Zuschauenden – Mario Party 9 bietet Partyspaß für alle Altersgruppen. Das meinen auch unsere Spieletester.

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben