Theater- und Medienpädagogik - gamePLAYtheater


  • Zielgruppe:
    14- bis 16-Jährige
  • Material:
    PCs, Spiel „The Movies“
  • Personal:
    2 pädagogisch Tätige
  • Ziele:
    Kreativer und schöpferischer Umgang mit Computerspielen
  • Dauer:
    3 Tage
  • Kurzbeschreibung:
    Das Projekt gamePLAYtheater des Pfalztheater Kaiserslautern in Kooperation mit medien+bildung.com verbindet medien- und theaterpädagogische Ansätze zu einer realen Theatervorstellung mit einer virtuellen Kulisse. Mit Hilfe von Machinimas wechseln sich dabei gewohntes Schauspiel und In-Game-Film ab. Aus medienpädagogischer Sicht ist an diesem Projekt der Einsatz des Mediums Computerspiel als Kreativwerkzeug interessant.

    Mit dem Projekt bot sich die Chance, das kreative Potential von Computerspielen zu nutzen und die Ergebnisse mit der klassischen Hochkultur „Theater“ zu verschmelzen. Beiden Disziplinen, den Games und dem Theater, ist schließlich das Element des Spielens zu Eigen, weshalb das Wort „play“ auch einen zentralen Platz im Projektnamen einnimmt.