Die Workshops des Gaming Festivals PLAY16

06.10.2016
Das Creative Gaming Festival PLAY in Hamburg startet wieder am 02.November 2016. Auch dieses Jahr werden Ausstellungen, Fortbildungen für pädagogisch Tätige und Wissenschaftler/innen, sowie Workshops für Jugendliche und Schulklassen zu den Themen Medienkunst und Kultur digitaler Spiele angeboten. Jetzt anmelden!

Unter dem Motto „Lets Get Physical -Game and Body“ werden die Teilnehmer/innen dieses Jahr zum nachdenken angeregt über die Themen Virtual Reality, Steuerung von Spielfiguren, Darstellung von Körpern in Spielen und diesbezüglich auch die Rolle der Sexualität. Dazu werden unter anderem 14 Workshops mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten, in denen die Teilnehmer sich kreativ über klassische Grenzen der digitalen Spiele hinweg damit beschäftigen können. Das geschieht auf eine spaßige und herausfordernde Art zu gleich. Anmeldungen können über das PLAY Festival angefragt werden. Für diejenigen, die noch einen Workshop suchen, werden hier ein paar Angebote vorgestellt:

Im Workshop „Bongo Controller“ steuern die Teilnehmer/innen einen Computer nicht mit Maus und Tastatur, sondern lernen, wie sie aus verschiedenen Materialien eigene Controller bauen können.
Beim Workshop Bongo Controller steuern die Teilnehmenden den Computer mit einem Spielzeughelikopter.

Durch das Streicheln einer Katze etwa oder mit Spielzeughelikoptern können Befehle an den Computer übermittelt werden, was deutlich kreativer ist, als ein Rechtsklick mit der Maus. Eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Stattfinden wird die Veranstaltung am 03.11 und 04.11 jeweils ab 9:00 bis 16:00 bei Bigpoint. Eingeladen sind Jugendliche und Schulklassen.

Mit Spaß bei der Arbeit: Die Produktion der Videos ist im vollen Gange.
Auch die spielbar-Redaktion bietet einen Kurs an mit dem Namen „Be my Eyes – Blind Lets´s Play“ Schon letztes Jahr konnten die Jugendlichen in einem solchen Workshop ihren Vorbildern auf YouTube nacheifern und ihr eigenes Video drehen. Die Ergebnisse wurden auf dem YouTube Kanal der spielbar- Redaktion hochgeladen. Einen Nachbericht finden sie hier. Dieses Jahr wird das Ganze passend zum Motto um einen Schwierigkeitsgrad erhöht. Die Redaktion hält sich mit genaueren Informationen noch bedeckt und weist auf eine Überraschung hin. Termine sind der 03.11 und der 04.11 von 9:00 bis 16:00.

Im Workshop „Game Video“ werden Computerspiele in die Realität übertragen, indem die Teilnehmer/innen einen Kurzfilm drehen. Dieser soll die Grafik und Eigenarten der betreffenden Spielwelten aufgreifen und kreativ verarbeiten. Vor die Kamera kommen Spiele wie die Sims oder Streetfighter.

Der nächste Workshop heißt „RPGs an einem Tag designen“. In diesem Kurs können die Jugendlichen ihr eigenes Rollenspiel kreieren. Die selbst erstellte Figur muss sich ausgedachten Quests stellen und wächst mit ihren Aufgaben. Die Story, Levels und Maps, wie auch die Fähigkeiten des Helden entspringen der eigenen Fantasie.

Noch anspruchsvoller ist der Workshop „Chaos Cardboard Character Club“.
Die Charaktere werden zuerst auf Papier entworfen.

Die Aufgabe hier besteht darin, einen Charakter zu designen. Natürlich wird vorab erklärt, was dabei zu beachten ist, bevor es ans Zeichnen und Basteln geht. Neben Jugendlichen bietet sich dieser Kurs auch für Studierende und Gamedesigner/innen an. Der Termin dafür ist der 05.11 von 13:00-15:00 im Museum für Kunst und Gewerbe.

„Urban Games-Vom Computer auf die Straße“ bietet die Möglichkeit, sich mit Smart Street Sport und Urban Gaming vertraut zu machen. Dabei wird genauer erläutert welche Elemente von Computerspielen sich inwiefern auf die Realität übertragen lassen. Natürlich gehen die Teilnehmer/innen dabei auch selbst an die frische Luft. Auch dieses Projekt hat einen fortgeschrittenen Schwierigkeitsgrad. Stattfinden wird der Workshop am 04.11 in der Zentralbibliothek.

Das Wichtigste im Überblick
Zeit: 02. bis 06. November 2016
Ort: Verschiedene Locations in Hamburg
Teilnahme: Jugendliche, Schulklassen, pädagogisch Tätige und Studierende
Anmeldung: http://hamburg.playfestival.de/play16/de/contact/

Über PLAY16
PLAY16 ist eine Veranstaltung der Initiative Creative Gaming e.V., des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e.V. in Kooperation mit spielbar.de, der Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zum Thema Computerspiele, und dem JIZ – Jugendinformationszentrum Hamburg der Behörde für Schule und Berufsbildung.

Weiterführende Links

Offizielle Website der Veranstaltung PLAY16

spielbar-Workshop 2015 Nachbericht

Bildnachweis

[1]Fotos von Creative Gaming, PLAY16[2]Bild von Creative Gaming, Play 2016[3]Bild von Creative Gaming, Play 2016

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben