Spielerisch Sprachen lernen: Fremdsprachen-Apps

08.06.2016
Lernspiele für Sprachen klingen eher nach Schulunterricht als nach Freizeit. Dabei gibt es in den App Stores viele Fremdsprachen-Apps, die ihre spielerischen Möglichkeiten geschickt nutzen. Sie eignen sich für Jugendliche genauso wie für Erwachsene, zum Lernen neuer Sprachen oder zum Auffrischen alter.

Wer einmal aus der Schule oder dem Studium raus ist, dem fällt es schwer eine neue Sprache zu lernen. Zum einen fehlt meist die Zeit, sich am Abend in einen Sprachkurs zu setzen, zum anderen auch die Lust, sich selbstständig in ein Lehrbuch einzulesen. Und selbst wenn man einen Sprachkurs besucht, fehlt oft die nötige Übung, um das Gelernte zu verinnerlichen. Hier können Fremdsprachen-Apps Abhilfe leisten. Wie das genau aussehen kann, zeigen unseren beiden Beispiele Duolingo und Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter.

Duolingo: Die schnelle Fremdsprachen-App für zwischendurch

Die App Duolingo bricht die Fremdsprache in kleine Bestandteile auf. Innerhalb kurzer Sessions kann man gezielt Grundlagen, Pluralformen, Pronomen oder bestimmte Wortfelder trainieren. Dabei werden jeweils 17 Übungen miteinander vermischt, in denen man Sätze übersetzt, Gehörtes aufschreibt oder selbst nachspricht. Motiviert wird man durch XP , also Erfahrungspunkte, die man beim Abschluss einer Session erhält. Hat man genügend gesammelt, steigt man ein Level auf. So behält man stets seinen eigenen Fortschritt im Blick und kann sich mit anderen Nutzerinnen und Nutzern vergleichen. Hinzukommt, dass man sich bei Duolingo ein eigenes Tagesziel setzt, beispielsweise 10 XP, 20 XP, 30 XP oder 40 XP, wobei 10 XP circa fünf Minuten Lernzeit entsprechen.

Duolingo gibt es in Deutschland für die Fremdsprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Mehr Fremdsprachen zur Auswahl gibt es bei der englischen Version der App. Wer Vorkenntnisse hat, der kann dank eines Einstufungstests gleich mehrere Level überspringen. Die App richtet sich an diejenigen, die ohne viel Aufwand eine neue Fremdsprache lernen – oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar und kann auch im Browser gespielt werden. Zu beachten ist dabei, dass sich die einzelnen Versionen vom Design her unterscheiden. Als Gegenleistung helfen die Nutzerinnen und Nutzer dafür mit, das Internet in andere Sprachen zu übersetzen. Viele der Sätze, insbesondere in den höheren Leveln, sind nämlich reale Sätze verschiedener Internetseiten, wie CNN oder Buzzfeed. So entsteht eine Win-Win-Situation: Die User werden von nervigen Werbebannern verschont, während sich die App dank den zahlreichen Lernenden ein zweites Standbein als Übersetzungsdienst aufbaut.

Duolingo vereint verschiedene kleine Übungen zu einem Thema in einer fünfminütigen Lehreinheit. Damit eignet sich die App prima für Zwischendurch.


Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter: Zusammen Deutsch lernen leicht gemacht

Einen anderen Ansatz verfolgt die App Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter, die im Auftrag des Goethe-Instituts entwickelt wurde. Hier liegt neben dem Lerneffekt der soziale Aspekt im Fokus. Die Nutzerinnen und Nutzer erstellen einen eigenen Avatar und bewegen sich durch eine 2D-Welt. Hier treffen sie auf andere Spielende und können diese zu einem Quiz oder anderen, wettbewerbsorientierten Übungen herausfordern. Zudem gilt es verschiedene Missionen zu erfüllen à la „Entdecke die Gebäude im Stadtzentrum“. Durch die visuelle Darstellung verbindet man die neu gelernten Vokabeln gleich mit Bildern – und kann sie sich so besser merken. Bei jeder erfüllten Mission erhält man Spielerpunkte und ein Accessoire, um den Avatar zu kostümieren. Die Personen mit der aktuell höchsten Punktzahl, gelangen in die Highscore -Liste, sodass auch hier der Wettbewerb unter den Spielenden anspornt.

Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter ist kostenlos, für Android und iOS verfügbar und kann wie Duolingo ebenfalls über den Browser gespielt werden.

In Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter besitzen die Spielenden ihren eigenen Avatar und können die Spielwelt mit den dazugehörigen Wörtern erforschen.


--

Die passende Fremdsprachen-App gibt es für jeden Lerntypen: Während Duolingo eher für den schnellen Lernerfolg zwischendurch ausgelegt ist, lädt Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter zum Verweilen und Entdecken ein. Egal ob man eine neue Sprache erst beginnt oder Kenntnisse auffrischen will, ob Jugendlicher oder Erwachsener – unsere beiden Beispiele zeigen: Eine neue Sprache lernen und Spaß schließen sich keinesfalls aus.

Nutzt ihr Lern-Apps? Wenn ja, welche? Schreibt's in die Kommentare!

Weblinks

Webseite zu Duolingo

Webseite zu Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter
Sarah Pützer
Dieser Artikel wurde verfasst von:

Bildnachweis

[1]Duolingo, iOS-Version[2]Lern Deutsch - Die Stadt der Wörter

Siehe auch

Serious Games

Artikel und Spielebeurteilungen zum Tag "Serious Games"

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben