spielbar-Jugendredaktion

Virtual Reality – eine neue Gamingwelt

08.08.2015
Auf der gamescom 2015 wurden die neusten Modelle der Virtual Reality–Brillen vorgestellt. Die beiden Jugendredakteure Benjamin und Lynn hatten die Möglichkeit die Oculus Rift zu testen mit dem bereits bekannten Weltraum-Shooter „EVE: Valkyrie“ und dem 3rd-Person Jump’n‘Run „Lucky’s Tale“.

Benjamin, 16 & Lynn, 17, spielbar-Jugendredaktion

Die Entwickler bei Oculus haben in letzter Zeit viel an ihren Brillen optimiert. Anders als bei den ersten Vorstellungen der Brillen, hängt das Bild nicht mehr hinter dem Blick hinterher. Auch die Grafik hat sich deutlich verbessert. Zwar ist das Bild noch nicht ganz so scharf wie Full HD, aber wegen der Nähe zum Auge und der doch schon sehr hohen Auflösung, stört die Grafik den Spielfluss nicht. Lediglich der Klang der integrierten Kopfhörer ist noch nicht ganz ausgereift.
Das gesamte Headset ist sehr leicht und, im Vergleich zu den Development Kits, relativ klein. Deswegen sitzt es bequem und stabil auf dem Kopf. Nach einer Weile vergisst man, dass man das Headset trägt und lässt sich von dem jeweiligen Spiel in Bann ziehen.



Siehe auch

spielbar-Jugendredaktion

5 Minuten in einem Raumjäger - Erfahrungen mit der Oculus Rift

Auf der Gamescom 2015 sind Virtual Reality Brillen das Thema des Jahres. Mit Oculus Rift, Sony Morpheus, Valve/HTC Vive werden gleich drei Modelle auf der Messe vorgestellt. Eine der Brillen, die Oculus Rift, hat Jugendredakteur Nils auspropiert. Seine Eindrücke und Erfahrungen.

Schreib einen Kommentar

* Pflichtangaben