spielbar-Jugendredaktion

„Mario wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben“ - Charles Martinet im Interview

24.08.2017
Er hat Schauspiel gelernt und sich später auf das Synchronsprechen fokussiert. „Ist-a-me“ und „Here we go“ sind zwei seiner bekanntesten Sätze. Die Rede ist von mit Mr.Mario himself – Charles Martinet. Neben Mario spricht er auch andere Charaktere aus dem Mario Universum wie Luigi, Wario und Waluigi. Wir hatten die Möglichkeit, mit ihm zu sprechen.

spielbar: Herr Martinet, was waren Ihre ersten Gedanken beim Spielen von Super Mario Odyssey?
Martinet: „Als ich den Raum betrat und die ersten Gameplay-Szenen sah, dachte ich direkt, dass es ein wundervolles und magisches Spiel wird.“

spielbar: Denken Sie, dass Super Mario Odyssey eine ähnliche neue Gameplayerfahrung wie Super Mario Galaxy zu seiner Zeit wird?
Martinet: „Mario erkennt man immer wieder, aber gleichzeitig ist jedes Mario Spiel ein völlig neues Abenteuer. Auf spielerischer Seite wird es für die Spieler auf jeden Fall ein neue Erfahrung sein.“

spielbar: Was halten Sie von der Integration von Marios Kappe und der einzigartigen Nasen-Physik?
Martinet: *Lacht* „Die Kappe finde ich wunderbar, es bereitet mir Lust, selbst eine Kappe zu werfen. Das Wackeln der Nase finde ich sehr süß. Es gibt Mario mehr Originalität.“

spielbar: Dachten Sie, dass Mario so populär werden würde?
Martinet: „Meine erstes Vorsprechen ist 27 Jahre her, damals wusste ich weder wer Nintendo war, noch Mario. Ich freue mich, dass Mario so vielen Spielern Freude bereitet und ich habe solch ein Glück, ein Teil der Freude zu sein.

spielbar: Vor zwei Jahren war das Jahr des Luigi, welches den Bruder von Mario ins Rampenlicht rücken sollte. Glauben sie, dass Luigi nun wieder im Schatten von Mario steht?
Martinet: „Nun wo Luigi einmal im Rampenlicht stand, wird es nicht so schnell ins Abseits wieder zurückkehren. Viele haben den grünen Klempner ins Herz geschlossen und auch für mich ist er meine heimliche Nummer Eins. Er hat eine eigene Persönlichkeit, die z.B. in Luigis Mansion 2 zum Ausdruck kommt. *Imitiert Luigi*.“

spielbar: Haben Sie eine emotionale Bindung zu Mario aufgebaut?
Martinet: „Mario wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Ich schätze die Charakterzüge, vor allem mit dem Optimismus mit dem Mario jedes neues Abenteuer startet – Here we go –„

spielbar: Werden für die Mario Spiele immer neue Voice Clips aufgenommen, oder werden bekannten Clips auch recycelt?
Martinet: „Kommt auf die Art der Produktion an. Manchmal bietet sich die Möglichkeit nicht, neue Clips aufzunehmen. Für Super Mario Odyssey allerdings wurden viele neue Clips aufgenommen, auf die sich die Spieler freuen können. Ich probiere gerne neue Sachen aus. Es ist wie in einem Sandkasten. Man tobt sich aus, bis man das gewünschte Ergebnis erreicht. Es macht sehr viel Spaß Mario die Stimme zu leihen.“

spielbar: Haben Sie ein Lieblingsspiel bzw. eine Lieblingsserie von Mario?
Martinet: „Das kann ich nicht ganz eindeutig beantworten. Damals dachte ich, dass Super Mario 64 für immer mein Lieblingsspiel sein wird. Doch dann kamen immer weitere 3D-Mario Spiele raus und ich war immer wieder auf ein Neues überrascht. Ich mag jedes Spiel der Mario Serie. Allerdings bin ich nicht unbedingt der beste Spieler, mir geht es um den Spaß. In Mario Kart z.B. werde ich oftmals letzter und Lakitu hat mich schon oft gerettet, aber solange man Spaß hat, ist alles perfekt. Ich fasse meine Skills so zusammen: Ich habe die Prinzessin nie gerettet, aber ich weiß dass sie in einem anderen Schloss ist *lacht*“

spielbar: Was halten sie von Apps wie Pokémon Go und Super Mario Run? Sollte Nintendo weiterhin Mobile Games für Android und iOS programmieren?
Martinet: „Ich habe ein vertrauensvolles Verhältnis mit Nintendo. Die Menschen dort wissen, was sie dort machen. Es ist ihre Leidenschaft. Ich liebe Super Mario Run, er ziert auch meinen Smartphone-Hintergrund. Zu Pokémon Go wusste ich zu Beginn nichts. Ich sah Kinder auf meiner Wiesbaden Reise mit ihrem Handy durch die Innenstadt laufen. Ich fragte sie, was sie da spielten und so erfuhr ich von Pokémon Go. Dank dieser Apps hat man immer ein Stück von Nintendo bei sich.

spielbar: Glauben Sie an die „Nintendo-Magie“?
Martinet: „Auf jeden Fall! Ich erinnere mich selber gerne an die Zeiten zurück wo Spiele noch keine Speichermöglichkeiten boten und ich immer wieder versucht habe ein Level zu schaffen. Es lies mich einfach nicht los und ich denke es geht vielen so – zum Glück.“

spielbar: Vielen Dank für das Interview!

[Nachtrag der Jugendredaktion: Auf die Frage, welche Welt er denn am schönsten fände, wollte er uns keine Antwort geben und forderte die Spieler dazu auf, selber ihre Lieblingswelt zu entdecken – unvoreingenommen. ;)]
Platzhalter
Dieser Artikel wurde verfasst von:
Henry (17), Valentina (17) und Vera (17), spielbar-Jugendredaktion

Siehe auch

Super Mario Odyssey Teaserbild
spielbar-Jugendredaktion

Super Mario Odyssey – Nintendos neues Meisterwerk?

Die Jugendredakteur/innen Henri, Valentina und Vera haben sich den neuesten Matio-Titel auf der Switch kritisch angeschaut. Zu Beginn vorweg: Super Mario Odyssey bleibt seinen Ursprüngen treu, während es versucht neue und einzigartige Features zu kombinieren.

Mario Odyssey Teaser 2
spielbar-Jugendredaktion

Super Mario Odyssey - erste Bewegtbilder im Video

Super Mario Odyssey heißt Marios neuestes 3D-Abenteuer auf der Nintento Switch Konsole. Jugendredakteur/innen Alex und Dara haben sich das Spiel bei Nintendo angeschaut und dabei ihre Kamera laufen lassen. Schaut euch an, was sie erlebt haben!